Eindrücke/Bilder

Als sommerlichen Ausflug ging es für die Blüten der Galerie in einen wunderschönen Sommergarten.

Am Anfang wehte Blütenstaub… und die Flora in Köln.

*************************************************************************

Anima,
Bilder von Menschen und Tieren

qswades  sdfgh xcvbnm

 

 

 

 

 

 

 

 

lkik yyyyyyyyyyyyyooo

 

 

 

 

 

 

*******************************************************************************

 

Benefiz-Konzert für Georgi aus Georgien:

Ein Abend voller stimmungsvoller Klänge, Begegnungen, kleiner Leckereien…

 

**************************************************************************

 

Ehrenwert und die Kunstroute 2014

Auch dieses Jahr nahm der Verein Zwischen Uns e.V. wieder an dem Fest der Vereine teil. Diesmal war das Filzen einer Vielzahl von Perlen das Ziel.

Für jedes Ehrenamt eine Perle – wieviele werden heute entstehen?

Nun wurde fleißig gefilzt und wild geschätzt. Am Ende des Tages zählten wir die Perlen aus, über 70 Stück sind mit der Hilfe aller entstanden. Die junge Gewinnerin bekam einen Preis aus unserem Laden.

Parallel war unsere Galerie, im Rahmen der diesjährigen Kunstroute, in den Räumlichkeiten der Galerie Blauer Ezel und in der Annahalle in der Annastraße mit einer Aussstellung vertreten. Auch dort konnte gemeinsam gemalt werden und die verschiedenen Werke betrachtet werden. Eine Auktion auf plastizierte Könige fand zudem auch noch statt.

Nach einem erlebnisreichen Wochenende, voller Gespräche, Begegnungen und neuen Erlebnissen, war das ganze Team der Filzblüte und der Galerie Blauer Ezel erschöpft – aber glücklich.

Unser Stand beim diesjährigen Ehrenwert:

Vernissage: Erinnerungen an den Sommer

Ein gemeinsam improvisiertes Stück der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Filzblüte leitete den Nachmittag ein. Gespickt von Sehnsüchten und Erinnerungen an den Sommer erfüllten die Töne, Raum und Herz. Anschließend wurde gemeinsam bei einer Tasse Kaffee die Kunst ertastet. Ein jedes Werk hat seine Geschichte, dieser wurde versucht auf den Grund zu gehen…

 

 

**************************************************************************

 

Schätze und Fundstücke

Unsere Galerie voller Schätze und Funstücke. Hier ein kleiner Einblick:

Es war so ein Erfolg, dass ganz gewiss nächstes Jahr wieder ein Markt mit Schätzen  und Fundstücken stattfinden wird!

 

**************************************************************************

 

Eine Schafschur im Rahmen des Berufbildungsbereich auf dem Corrisberg:

 

**************************************************************************

 

Vernissage April 2014 Fische und Co.

Besuch bei Fisch&Co

Zum Auftakt der Malepoche vom 17.3.

bis zum 29.3. besuchte die Belegschaft der Filzblüte

das Aquarium des Kölner Zoos. In dem tropisch warmen Gebäude

verging der Tag wie im Flug. Wir konnten leuchtend bunte Fische, gefährliche

Reptilien und fleißige Insekten betrachten. Frau Dr. Werner erklärte uns wie die

Clownfische sich in den Seeanemonen verstecken können ohne von den scharfen

Nesseln verletzt zu werden oder warum der Putzerfisch immer Besuch hat. Schließlich konnte

jeder vor Ort einige Bilder seines Lieblings malen, bevor es im Zug wieder nach Aachen ging.

Jeder hat seine besonderen Erinnerungen mitgebracht: Für Kris waren die besonders hellen Terrarien am schönsten, sie hat mit Antonia eine „Alemannia-Echse“ beobachtet und auch gemalt. Antonia war auch gebannt von den Aquarien mit den kleinen leuchtend blauen Schwarmfischen. Die gleitenden und doch aufrechten Bewegungen der Seepferdchen fand Nana besonders faszinierend. Stefan und Diana verbrachten viel Zeit vor dem großen Becken mit der Netzmuräne und dem großen blaugemusterten Fisch mit den gelben Lippen. Er wurde vor Ort mehrmals gemalt. Auch Veronika bewunderte diesen Fisch, auch wegen seiner Unermüdlichkeit. Die Blattschneideameisen, die ebenso unermüdlich Blattstücke in ihren Bau transportierten blieben auch noch gut in Erinnerung, luden aber nicht so sehr zum Malen ein. Sabine war besonders vom Verhalten der verschiedenen Meeresfische begeistert: jede Art hat Vorlieben und zusammen können sie sich auch manchmal unterstützen: so zeigt der eine Fisch dem anderen, wo er seine Leibspeise finden kann. Der Putzerfisch bekommt von seinem Besuch auch genau die Stelle gezeigt, die geputzt werden soll. Wenn gerade kein Besuch da ist, schwärmt er aus und schaut sich nach Kundschaft um, respektiert aber, wenn einer in Ruhe gelassen werden will. Da könnten wir Menschen doch noch einiges lernen! Ein ganz besonderes Erlebnis war die Weichheit und Geschmeidigkeit der kleinen Meeresschildkröte, die gar nichts von der knöchrigen Starrheit der Landschildkröte hat und doch mit ihr verwandt ist. In Sachen Zartheit waren die Quallen unübertroffen, mit ihren rosa Tentakelsäumen wie feinste Spitze und der kristallklaren Durchsichtigkeit. Laura fand den kleinen schwarz-blau-gelben Fischfreund und die gestreiften Fische vom Korallenriff am schönsten. Sie konnte gut sehen, wie hier die Freunde zusammenschwimmen. Lena gefiel besonders die dicke grüne Schlange und natürlich die gelben und blauen Fische und das Seepferdchen. Dann verbrachte sie noch viel Zeit vor dem Becken mit den kleinen Nemo-Kindern. Für Nemo und Co machte sich Doreen bald zur Spezialistin. Schon im Aquarium wurden sie ganz genau gemalt. Unser Reptilien-Spezialist war unbestritten Sebastian. Er beschäftigte sich konzentriert mit dem gefährlichen Krokodil aus Malaysia und malte es vor Ort mehrmals sehr genau ab. Für mich war der Ausflug … ein kleines Gedicht:

So still das gefährlich wilde Krokodil,

so weich die Nesseln der Anemone,

so kindlich sanft die alte Meeresschildkröte,

so fern die bunte Fischgesellschaft vom andern Ende der Welt

und uns doch so menschlich nah, dass wir sie gern bewundern möchten.

Corinne Roy

**************************************************************************

 

Im Januar 2014 war sogar die Aachener Zeitung bei uns zu Besuch.

Genauere Informationen siehe hier.

 

**************************************************************************

 

Pünktlich zur Adventszeit gab es eine vorweihnachtliche Vernissage, die aus Lichtobjekten und Bildern bestand (genaueres siehe Flyer Weihnachtsausstellung2014)

 

 

**************************************************************************

 

Im Herbst 2013 machten wir bereits zum zweiten Mal bei dem Aktionstag der Stadt Aachen – Ehrenwert – mit. Dieses Mal zogen wir mit Sack und Pack in die Annastraße, um dort einen Informations- und Verkaufsstand zu gestalten. Als Mitmach-Aktion wollten wir mit Besucherinnen und Besuchern eine, wenn nicht sogar die längste, Filzschnur gemeinsam filzen.

Nach einem langen Tag, mit vielen interessanten Gesprächen, Begegnungen und fast wund gefilzten Händen, konnten wir durch die Annastraße mit unserer Filzschnur Spuren legen.

 

**************************************************************************

 

An der 17. Kunstroute nahmen wir als Atelier Filzblüte und Galerie Blauer Ezel erstmals im Septermber 2014 teil. So kam es, dass Herr Ketteniß sich das Selbstportraits von Sebastian Garcia aussuchte. Für weitere Informationen siehe hier.

 

**************************************************************************

 

Vergangenen Sommer war es dann endlich soweit:

Das neue Ladenlokal hatten wir gefunden, die Renovierungsarbeiten gingen vorran und endlich konnten wir die Kisten packen und umziehen. Sogar der WDR begleitete uns…

 

**************************************************************************

 

Ein Film:

http://www.youtube.com/watch?v=fsK8CX75pAA